René Heinersdorff

Autoren

René Heinersdorff ist ein Ausnahmetalent des Boulevardtheaters, die SZ nannte ihn einst „den Paten des Boulevards“. Der 1963 in Düsseldorf geborene Schauspieler, Autor, Regisseur und Theaterbesitzer leitet im Rhein-Ruhr-Gebiet das Theater an der Kö in Düsseldorf, das Theater am Dom in Köln, das Theater im Rathaus in Essen und seit 2021 auch die Komödie im Bayerischen Hof in München.

Er schrieb 17 Theaterstücke, die in zahlreiche Sprachen übersetzt und bundesweit sowie im europäischen Ausland aufgeführt und zum Teil im Fernsehen gezeigt wurden. Er ist ein Weltenbummler und spricht vier Sprachen und acht Dialekte. Nach einem Philosophie- und Germanistik-Studium absolvierte Heinersdorff bei Harald Leipnitz eine Ausbildung zum Schauspieler und Regisseur. Er spielte und inszenierte bislang rund 180 Produktionen an Komödienhäusern in Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Karlsruhe, Braunschweig, Dresden und München sowie an seinen eigenen Theatern und diversen Stadttheatern.

Für seine TV-Karriere, die mit Eichbergers besondere Fälle (1988, ZDF) begann und ihm durchgehende Hauptrollen in Drei Mann in einem Bett (1994/95, WDR) und der Kultserie Die Camper (1998-2005, RTL) sowie zahlreiche Episodenrollen in erfolgreichen Serien bescherte, hat er momentan zu wenig Zeit. Das Theater hat den Bundesvorsitzenden der Privattheatergruppe im deutschen Bühnenverein fest im Griff. Seine Erfolgskomödie Komplexe Väter spielt er mit Jochen Busse und Hugo Egon Balder bundesweit auf diversen Bühnen, das von ihm geschriebene Stück Weiße Turnschuhe wurde im März 2022 im Theater an der Kö uraufgeführt. Weitere Produktionen unter seiner Regie: Nein zum Geld von Flavia Coste und Das Brautkleid von Stefan Vögel. Die musikalische Komödie Brauchen Sie `ne Quittung? hat er geschrieben und inszeniert.

Stand: März 2022

 


 

Stücke
Heinersdorff_Web01_Mike Meyer.jpg Mike Meyer