Christl Stützinger

Ausstattung

stammt aus einer Schauspielerfamilie und wurde schon als Kind vom Theater infiziert. Doch zunächst absolvierte sie eine Schneiderlehre und war dann in so namhaften Münchner Ateliers tätig wie dem der Modeschöpferin und Kostümbildnerin Bessy Becker oder dem des weltberühmten Couturiers Werner Wunderlich. 1960 legte sie die Meisterprüfung im Damenschneiderhandwerk ab und leitete im Anschluss daran zwei Jahre lang ein eigenes Atelier.

Seit 1975 ist Christl Stützinger Gewandmeisterin und Kostümbildnerin am Theater - seit 1982 an der KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF, wo ihre Kreationen bisher unter anderem in der Feuerzangenbowle, Zurück zum Happy End, Honigmond, Jahre später, gleiche Zeit oder Mirandolina zu sehen waren und sind. 

Stand: November 2018

Stücke
Stuetzinger-Christel.jpg privat