Felicitas Hadzik

Schauspieler/Schauspielerinnen

Felicitas Hadzik ließ sich in Frankfurt zur staatl. anerkannten Musicaldarstellerin ausbilden, darüber hinaus ist sie staatl. geprüfte Tanz- und Gymnastiklehrerin.

Als Tänzerin erhielt sie Engagements am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, am Staatstheater Mainz und an der Oper Frankfurt (u.a. My Fair Lady, Lady in the Dark, L’Orontea, Die lustige Witwe). Am Stadttheater und bei den Burgspielen Lahnstein wurde sie für ihre ersten Hauptrollen in den Sparten Musical und Schauspiel engagiert (u.a. Lucy Harris in Jekyll & Hyde, Dolly Meyer in Hello Dolly, Schwester George in Schwester George muss sterben u.v.m.). Außerdem engagierte sie das Stadttheater als Choreografin für viele Musicalproduktionen u.a. für Romeo und Julia und Till Eulenspiegel: Das Musical. Felicitas Hadzik war in der Wechseljahre-Revue Heiße Zeiten als Karrierefrau zu sehen und tourte mit dem Musical Casino durch ganz Deutschland. Seit 2018 darf sie sich zum Ensemble der Komödie Frankfurt und dem Fritz-Rémond-Theater Frankfurt zählen, zu sehen war sie dort u.a. in Was dem einen recht ist und Paarungen.

Sie arbeitet seit vielen Jahren als Choreografin und Regisseurin für Schauspiel, Musical, Operette und Showevents. Am Rhein-Neckar-Theater Mannheim übernahm sie u.a. für Gut gegen Nordwind und die Musicalproduktionen Kollegen, Kollegen! und Willkommen in den Sixties Regie und Choreografie. Regie führte sie u.a. bei den Komödien Gatte Gegrillt und Bleib doch zum Frühstück am Theater Deidesheim. 2018 und 2020 engagierte sie der Opernsommer Bad Orb als Choreografin für die Operetten-Produktionen von Die Fledermaus und Die lustige Witwe. 2021 wird sie ihre erste Hauptrolle in dem Kinofilm Austern für den Grafen übernehmen.

Stand: Juni 2021

Stücke
    Felicitas-Hadzik.jpg Anne-Sofie Sollinger