Viola Wedekind

Schauspieler/Schauspielerinnen

kommt aus einer Theaterfamilie und machte schon als Kind Erfahrungen bei Funk und Fernsehen sowie auf der Bühne. Nach dem Abitur auf einem englischen Internat war sie zuerst Redaktionsassistentin und Moderatorin beim Lokalfernsehen in Berlin. Danach arbeitete sie ein Jahr in einem Schweizer Ferienhotel in Thailand und absolvierte daraufhin eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch und Spanisch in Hamburg. Nach ihrer Tanz-, Gesangs- und Schauspielausbildung trat sie zuerst mit eigenen Lesungen und Chansonprogrammen auf. Ihre erste Rolle war im Anschluss die Pippi Langstrumpf im Hamburger Theater für Kinder. Ihre erste durchgehende Rolle im Fernsehen bekam sie in der ZDF-Serie Die Rettungsflieger. Zeitgleich wurde sie für zwei Jahre fest ans städtische Schlosstheater Celle engagiert. Dort spielte sie Rollen wie Adriana in Die Strategie der Schmetterlinge, Grenelle in Die Direktoren oder Eva in Herr Puntila und sein Knecht Matti, außerdem in Stücken von Büchner, Grillparzer, Gorki, Offenbach sowie in verschiedenen Revuen und schließlich noch die Traumrolle der Kate in dem Musical Kiss me, Kate. Anschließend ging es für sie über München und Aachen nach Berlin, wo sie 2007 mit der Farce Außer Kontrolle am Theater am Kurfürstendamm ihren Einstieg bei den privaten Komödienhäusern hatte. Es folgten zwei erfolgreiche Uraufführungen am Contra-Kreis-Theater Bonn (Eine provenzalische Nacht und Im Himmel ist kein Zimmer frei) sowie diverse weitere Engagements in Düsseldorf, Köln, Essen, Frankfurt, Heppenheim, Stuttgart, München, Hamburg und mehrfach auf Tournee. Die Fernsehzuschauer kennen Viola Wedekind u.a. aus Morden im Norden, SOKO München, den Garmisch Cops, den Rosenheim Cops oder dem Tatort; aber vor allem aus der Telenovela Sturm der Liebe, wo sie bis zum Sommer über zwei Jahre in ihrer Paraderolle als Antagonistin Ariane Kalenberg zu sehen war. Privat unterstützt sie u.a. PETA, die Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt und PLAN International.

Stand Juni 2022

 

 

Stücke
Viola-Wedekind-Copyright-Christof-Arnold.jpg Christof Arnold