Axel Pape

Schauspieler/Schauspielerinnen

Axel Pape begann seine Laufbahn am Theater, bevor er in den 90er Jahren sein erfolgreiches TV-Debut als Kommissar Severing in der Serie Die Wache gab. In der Folge spielte er u.a. in dem Kinofilm 14 Tage lebenslänglich, in dem Stauffenberg-Drama Die Stunde der Offiziere, in der Tatort-Reihe und war in der langjährigen Serie Im Namen des Gesetzes als Staatsanwalt Kampen zu sehen. Die Kinoproduktion Wir sind jung. Wir sind stark. von Burhan Qurbani war 2015 für den Deutschen Filmpreis nominiert.

Er spielte in zahlreichen TV-Formaten wie Lutter, der SoKo-Reihe, Die Chefin, Bettys Diagnose, Letzte Spur Berlin, dem Mehrteiler Preis der Freiheit, dem Zürich-Krimi und der ZDF-Serie Ballouz. Der München-Tatort Unklare Lage wurde 2021 für den Grimme Preis nominiert.

Von 2014 bis 2018 war Pape zudem Gast am Schauspiel Köln. Ab der Spielzeit 21/22 ist er in Die Reise der Verlorenen von Daniel Kehlmann in der Rolle des Kapitän Gustav Schröder zu sehen sowie in der deutschen Uraufführung Die Liebe Geld von Daniel Glattauer. Axel Pape ist Mitglied der Deutschen Filmakademie und Botschafter des Deutschen Kinderhilfswerks.

Stand September 2021

Stücke
Axel Pape.jpeg Björn Kommerell