Bernd Schadewald

Regie

Seit mehr als 40 Jahren arbeitet Bernd Schadewald als Autor und Regisseur vorwiegend für das Fernsehen. Für seine Filme Der Hammermörder, Angst oder Schicksalsspiel erhielt er zweimal den Adolf-Grimme-Preis, den Regiepreis der Akademie der Künste, den Telestar und weitere, teils internationale Auszeichnungen, für seine Tatort-Folge Voll auf Hass den Civis.

Doch auch seine weiteren Produktionen wie z.B. Schuld war nur der Bossa Nova, Der Pirat oder Ein großes Ding (nach dem Gladbecker Geiseldrama) - um nur einige zu nennen - waren sowohl bei der Kritik als auch bei den Zuschauern mehr als erfolgreich.

Hin und wieder arbeitet Bernd Schadewald auch am Theater. So inszenierte er am Schauspiel Bonn den Klassen-Feind und Clockwork Orange, unter Mitwirkung und der Musik der Toten Hosen.

Für die Komödie im Bayerischen Hof ist Der Sittich nach Toutou, Die Wunderübung sowie Trennung frei Haus bereits die vierte Arbeit.

Stand November 2020

Stücke
Bernd-Schadewald.jpeg Christian Weiss