Mia Geese

Schauspieler/Schauspielerinnen

Die gebürtige Rheinländerin lebte schon früh ihre Begeisterung für Theater, Gesang und Tanz aus. Nach Ballett im frühen Kindesalter wurde sie von 2002 bis 2009 in Gesang und Tanz unterrichtet und spielte in der Zeit u.a Maria Magdalena in Jesus Christ Superstar. Von 2008 bis 2011 war sie zudem Mitglied des Nachwuchsensembles am Jungen Theater Bonn. Nach dem Vorbild ihrer Großeltern entschied sie sich nach dem Abitur für eine klassische Schauspielausbildung und beendete 2014 nach vier Jahren ihr Studium. Noch während der Ausbildung spielte sie unter anderem die Grete in Kafkas Die Verwandlung, Irene Prantl in Glaube Liebe Hoffnung oder Lisbeth in Das kalte Herz an der Studiobühne. Von 2012 bis 2016 war sie für Endemol beyond Deutschland als Moderatorin tätig und arbeitet seitdem auch freiberuflich als Schauspielerin und Moderatorin. Im Sommer 2014 und 2015 spielte sie im Rahmen des Sommertheaters Die Möwe von Tschechow in Bonn.

Seit 2015 gastiert Mia Geese regelmäßig an Deutschen Theatern, u.a dem Theater an der Kö Düsseldorf, dem Contra-Kreis-Theater Bonn, dem Schlosstheater Neuwied oder der Komödie am Kurfürstendamm Berlin. Zuletzt spielte sie die Antoinette im Floh im Ohr und die Helena in Shakespeares Ein Sommernachtstraum an den Schlossfestspielen Neersen. In der Komödie im Bayerischen Hof war sie bereits in Der Pantoffel-Panther an der Seite von Jochen Busse und Billie Zöckler sowie in Landeier zu sehen.

Stand: Juli 2021

Stücke
    Mia-Geese_800x533 .jpg Nadine Kuhn