Birgit Reutter

Schauspieler/Schauspielerinnen

Die gebürtige Stuttgarterin studierte Musical an der Bayerischen Theaterakademie August Everding. In München war sie bereits während des Studiums als Thea in Frühlingserwachen (Deutsches Theater), als Kindermädchen in Kurt Weills Street Scene (Prinzregententheater) sowie als Kate Monster und Lucy d. Schlampe in Avenue Q (Deutsches Theater München) zu sehen.

Seit ihrem Diplom arbeitet die Mezzosopranistin freiberuflich als Schauspielerin und Sängerin. Ihr Repertoire umfasst Rollen wie Elisabeth I. in Nicht Maria Stuart (Theater in Kempten),  Maria Magdalena in Jesus Christ Superstar (Theater Hof), Inga in Frankenstein Junior (Theater Hof), Sr. Robert Ann in Non(n)sens (Kammertheater Karlsruhe), Margaret in Arizona (Theater in Kempten), Lucy in Die Dreigroschenoper (Theater Hof) sowie den Hutmacher in Alice im Wunderland (Märchensommer Allgäu).

Bei den Salzburger Festspielen war sie für Orfeo ed Euridice und Die Zauberflöte als Tänzerin engagiert, bevor man sie bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall in Im Weissen Rössl und in Kiss me Kate erleben konnte.

Darüber hinaus wirkte sie bei zahlreichen Produktionen am Theater Hof mit, wie z.B. Annie get your gun, Sweet Charity, Höllisch Moderne Millie, Das Geheimnis der drei Tenöre, Cyrano de Bergerac, Sekretärinnen und Sisters of Swing.

Nebenbei ist Birgit Reutter als Synchronsprecherin für Film und Fernsehen tätig.

Stand: Juli 2020

Stücke
Reutter-Birgit.jpg Hagen Schnauss