Spanisch für Anfängerinnen

Musikcomedy von Enrique Keil

Dauer der Vorstellung: ca. 2  Stunden 20 Minuten inkl. Pause

JoséBORIS ROSENBERGER
ManoloAPOSTOLOS NAUMIS

Regie

Eva Brunner

Ausstattung

Florian Angerer

Musik

Musikalische Leitung Apostolos Naumis

Eine Produktion des Kammertheaters Karlsruhe

José und Manolo geben Spanisch-Nachhilfe der etwas anderen Art – mit Schmalz-Garantie und 100% grammatikfrei! Wie verführen Sie einen heißblütigen Spanier? Und noch wichtiger: wie werden Sie ihn wieder los? Ein musikalischer Urlaubsflirt, der so scharf ist wie Chorizo – mit Hits von Ricky Martin bis Enrique Iglesias, von „Bamboléo“ bis „Vamos a la Playa“. Hier wird Ihnen so manches spanisch vorkommen!

José, ein etwas in die Jahre gekommener, doch immer noch glutäugiger Torero mit schwarzen Locken und Flamenco im Blut, versucht in zehn Lektionen den Münchner Frauen die notwendigsten Spanischkenntnisse beizubringen, um einen heißblütigen Spanier kennenzulernen, zu küssen, zu vernaschen und ihn dann aber auch wieder los zu werden. Während José vor Selbstvertrauen nur so strotzt, darf ihn sein unerotischer, etwas einfältiger Halbbruder Manolo zwar auf der Gitarre begleiten, muss sich sonst aber möglichst im Hintergrund halten.

Gemeinsam sorgen die beiden für Temperaturen, die Frauenherzen reihenweise schmelzen lassen. Was eine Frau zu erwarten hat, wenn ihr der spanische Macho „Amor“ in das Ohr flüstert, gehört dabei ebenso zum Programm, wie das temperamentvolle und besonders gefühlvolle Vortragen zahlreicher bekannter, spanischer Hits. Denn ein Urlaubsflirt ist erst ein Urlaubsflirt, wenn er von spanischen Liedern wie z.B. „Bamboléo“ oder „Vamos a la playa“ untermalt wird.
Rund um die Lektionen erzählen José und Manolo kleine Geschichten, die für gute Laune und Urlaubsfeeling sorgen. Die Kakerlake („La Cucaracha“) etwa ist in Spanien weit verbreitet. Sie ist nicht nur in Küchen, sondern auch in Ehebetten zu finden und manchmal stellt sich heraus, dass man sogar mit einer verheiratet ist.

Warum nur fahren dann die Frauen so gerne nach Spanien? Weil die Sprache voller Liebe und Erotik ist und die Spanier natürlich die besten Liebhaber der Welt sind. Nicht umsonst klingt „Pasión“ nach Sex auf dem Küchenboden, „Leiden Schafft“ dagegen nach Rückenschmerzen.  „Amor, Amor, Amor“ steht im Zentrum dieses Spanischkurses für Anfänger… pardon: für AnfängerINNEN, der garantiert politisch unkorrekt, ebenso männer- wie frauenfeindlich und scharf wie Chorizo ist.

Termin
29.12.19 um 14:00 Uhr
05.01.20 um 14:00 Uhr

Portraitfotos

Boris Rosenberger
Apostolos Naumis

Fotos:
© Foto mit Rose: Volker Beinhorn
Szenenfotos: Tom Kohler
Portraitfotos: Privat