Mirandolina

Komödie von Carlo Goldoni
Deutsche Bearbeitung von Nadine Pitz

MirandolinaMARIELLA AHRENS
Der Cavaliere von RipafrattaMICHELE OLIVERI
Der Graf von AlbafioritaPETER RAPPENGLÜCK
Der Marchese von ForlipopoliGILBERT VON SOHLERN
Fabrizio, der HausdienerRICARDO ANGELINI
Ortensia, eine KomödiantinESTHER KUHN
Dejanira, noch eine KomödiantinLAURA RAUCH
Musikalische Untermalung
und Begleitung auf der Geige
DILYAN KABRANOV

Regie

Thomas Pekny

Ausstattung

Thomas Pekny

Die hübsche und kluge Wirtin Mirandolina wird heftig vom reichen Grafen von Albafiorita und dem armen Marchese di Forlipopoli umworben, die in ihrem Gasthof abgestiegen sind. Auch der Kellner Fabrizio hat ein Auge auf seine schöne Chefin geworfen und träumt von Ehe und gesellschaftlichem Aufstieg, war er ihr doch einst von ihrem Vater zugesprochen worden. Nur ein Mann im Gasthof, der Ritter von Ripafratta, hat scheinbar nichts übrig für die weiblichen Verlockungen und glaubt, sich ihrem Charme entziehen zu können, obwohl Mirandolina es mit allen Künsten weiblicher Raffinesse darauf anlegt, gerade ihn in sich verliebt zu machen…

Als er ihr zu Füßen liegt, lässt Mirandolina die Bombe platzen und es kommt zu einer überraschenden Wendung…

Mirandolina ist bis heute das meistgespielte Stück Goldonis (öfter als sein bekannter Diener zweier Herren) – Lord Byron bezeichnete es als „eine der besten Komödien, die Europa je hervorgebracht hat".

 

"Ob vermögende verschwendungssüchtige Verehrer, verarmte schmachtende Liebhaber, geheime Bewunderer oder gar leidenschaftliche Frauenhasser – ich werde sie lehren, uns Frauen zu achten, zu ehren, zu fürchten und bis zur Weißglut … zu lieben!"

Spielzeit:
 13.06.2018 – 29.07.2018

HIER TICKETS KAUFEN


Mariella Ahrens
Mariella Ahrens
Michele Oliveri
Michele Oliveri
Gilbert von Sohlern
Gilbert von Sohlern
Peter Rappenglück
Esther Kuhn
Ricardo Angelini
Ricardo Angelini
Esther Kuhn
Laura Antonella Rauch
Laura Rauch
Peter Rappenglück
Dilyan Kabranov
Dilyan Kabranov

© Fotos: Thomas Hübner, Regina Rokko, Joyce Ilg, Lula Photos, Barbara Obkircher, Claudia Hagn, Hannes Caspar, privat