Unweihnachten

„Horror und Komik sind typische Aspekte des Weihnachtsfestes“
Harald Martenstein

Eine Konzertlesung mit Texten von Harald Martenstein und einer Jazz-Version des Weihnachtsoratoriums

HEIKKO DEUTSCHMANN (Sprecher)
MANUEL MUNZLINGER (Oboe, Leitung)
HD LORENZ (Bass)
STANLEY SCHÄTZKE (Piano)

Harald Martenstein, preisgekrönter Kolumnist, definiert den Begriff Besinnlichkeit neu. Er seziert mit skurrilen Pointen die Geborgenheit und den häuslichen Frieden. Diese unweihnachtlichen Weihnachtsgeschichten leuchten mit viel Sarkasmus durch die Schrille Nacht. Heikko Deutschmanns charismatische Stimme gibt den schwarzhumorigen Geschichten die besondere Würze. Mit Timing und Timbre fesselt der beliebte Schauspieler und lässt Worte zu Bildern werden.

Der Berliner Musiker Manuel Munzlinger, der auch für die Textauswahl verantwortlich ist, spielt mit seinem Ensemble oboe in jazz seine hochgelobte Jazz-Version des Weihnachtsoratoriums von Bach.

Spielzeit:

10.12.2017 - 11:00 Uhr

© Fotos: mmmusic, Alexander Rochau