Eine ganz heiße Nummer

von Andrea Sixt
nach dem gleichnamigen Film
eingerichtet von Jochen Busse
für die Komödie im Bayerischen Hof

 

Kein Geld - kein Job - aber eine geniale Idee

Maria Brandner.......................SASKIA VESTER
Waltraut Wackernagel............ANDREA WILDNER
Lena Rosner...........................TERESA RIZOS
Gerti Oberbauer.....................VERONIKA VON QUAST
Pfarrer Gandl /
Heinz Wackernagel.................BERND HELFRICH
Stefan Sonnleitner/
Pornoverkäufer.......................NORBERT HECKNER
Willi Strobl..............................MARTIN BÖHNLEIN
Großvater...............................MICHAEL HEININGER

Regie

Jochen Busse

Ausstattung

Thomas Pekny

          Teresa Rizos                    Saskia Vester             Andrea Wildner

"Meine sehr verehrten Damen und Herren, seien Sie herzlich willkommen in Mariental, das Ihnen allen durch seine berühmte Glashütte ein Begriff geworden ist.

Über 150 Jahre lebten die Menschen in diesem malerischen Ort davon, dass Sie, unsere höchst willkommenen Zuschauer öfter mal was fallen ließen, sei es ein Glas, ein Krug, eine  schön geformte Schüssel. Jedes zu Bruch gegangene Fenster mehrte dank Ihrer persönlichen  Ungeschicklichkeit  den Wohlstand der Marientaler, der jetzt nach der Schließung dieser angesehenen Manufaktur, zusammen mit allen Zukunftsträumen allenfalls einem Scherbenhaufen gleich kommt.

Tröstende Worte für die Glasmacher und ihre Familien fand unser Herr Pfarrer. Geradezu goldene Worte, für die sich aber leider hier in Mariental keiner was kaufen kann."

 

Nach Schließung der örtlichen Glashütte warten auch die beiden Inhaberinnen des örtlichen Tante-Emma-Ladens, Waltraud Wackernagel und Maria Brandner, samt ihrer Verkäuferin Lena vergeblich auf die letzte verbliebene Kundschaft, die inzwischen aber lieber im Discount-Supermarkt im nahen Zwiesel einkaufen geht. Obendrein erscheint eines Tages Herr Sonnleitner von der Bayernbank und verkündet die Kündigung des zukunftssichernden Geschäftskredits mit einer Frist von vier Wochen.

Wenig Zeit für Waltraud, Maria und Lena, um sich mit Zusatzeinnahmen aus der Misere zu befreien. Rettung verspricht in dieser ausweglos scheinenden Situation die Schnapsidee, eine Telefonsex-Hotline zu gründen. Mit selbstgedruckten Handzetteln und dem Slogan "Das Allerbeste aus unserer Heimat" werben "Maja", "Sarah" und "Lolita" für ihre ganz heiße Nummer und beschwören so im streng katholischen Mariental umgehend einen haushohen Skandal herauf.

"Witzige Komödie"

(BUNTE)

"Sehr charmant und urkomisch"

(HÖRZU)

Saskia Vester
Veronika von Quast
Andrea Wildner
Bernd Helfrich
Teresa Rizos
Michael Heininger
Norbert Heckner
Martin Böhnlein
Jochen Busse (Regie)

Fotos ©

Großes Foto und Szenenfotos:
Rüdiger Neumann

Portraitfotos: 
Erika Hauri, Ingrid Grossmann,
Barbara Volkmer, Silje Paul,
Privat, Janine Guldener,
Loredana La Rocca,  
Theater an der Kö