Christian Claaszen

wurde in Danzig geboren und flüchtete 1945 nach Hannover, wo er die Staatliche Schauspielschule besuchte. Nach zahlreichen festen Engagements – davon allein acht Jahre am Badischen Staatstheater Karlsruhe - arbeitet er freischaffend in München, Frankfurt, Stuttgart, Hamburg und Berlin.

In München spielte er Goethes Egmont und den Faust. Der Petrucchio in Der Widerspenstigen Zähmung war ein besonders großer Erfolg für ihn. Zu seinen wichtigsten BühnenpartnerInnen zählen Uschi Glas, Sonja Ziemann, Hans Clarin, Axel von Ambesser, Alice und Ellen Kessler und Grit Böttcher. Durch Gastrollen, unter anderem in Das Traumschiff, Derrick, Der Bergdoktor und Marienhof ist er auch dem Fernsehpublikum bestens bekannt.

Seit 1990 spielt er in dem Musical My Fair Lady in Bern, Zürich, Karlsruhe, Saarbrücken und im Theater im Rathaus Essen, am Deutschen Theater in München und auf Tournee zunächst den Professor Higgins, zuletzt dann den Oberst Pickering. An der KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF war er zuletzt zu sehen in Man liebt nur dreimal an der Seite von Karin Dor.

 

Christian Claaszen
Christian Claaszen

© Foto: M. Laemmerer