Teresa Rizos

wurde in München geboren und sammelte erste Theatererfahrungen im Jugendclub der Münchner Kammerspiele. Wenig später folgte die erste Hauptrolle in der BR-Serie Dahoam is Dahoam, wo sie seitdem regelmäßig als Gast zu sehen ist.

Ihr komödiantisches Talent konnte Teresa erstmals in der Sat1-Serie Der Cop und der Snob als charmant-schusselige Kripo-Assistentin Kiki zeigen, und wenig später in der Kino-Komödie Bocksprünge als durchtrieben-unschuldige Valerie.

2018 wird sie in Urban Divas im BR zu sehen sein. Auf der Theaterbühne stand Teresa Rizos zuletzt bei den Bad Hersfelder Festspielen unter der Regie von Dieter Wedel in Shakespeares Komödie der Irrungen (2015) und zuvor in der Komödie im Bayerischen Hof unter der Regie von Kabarettist Jochen Busse im Stück Eine ganz heiße Nummer in München (2014).

© Foto: Silje Paul