Ricardo Angelini

ist gebürtiger Südtiroler, geboren in Bozen. Er absolvierte zunächst eine Lehre zum Maurer, entdeckte dann aber nach Staatlicher Berufs-fachschule und Militärdienst sein künstlerisches Interesse. Er bildete sich zunächst autodidaktisch fort, besuchte Literatur- und Schauspielkurse und nahm Unterricht in Sprechtechnik, Phonetik und Artikulation, bevor er 2009/2010 an der Schauspiel-Akademie Arte in München seine professionelle Ausbildung absolvierte und gleichzeitig Theaterkurse an der Bayerischen Theaterakademie August Everding besuchte.

Angelini spielte am MurX Theater in Eppan den Universalmann in Das wird schon, Nie mehr Lieben! von Sibylle Berg und die Titelrolle in Süskinds Monolog Der Kontrabass bei einer Tournee durch Südtirol und war letztens für die Münchner Tournee in Stefan Vögels Arthur & Claire auf Deutschland-Tournee.

Seit 2009 steht er auch regelmäßig vor der Kamera. Während der Schauspielausbildung spielte er bereits Rollen in den Kinofilmen Die Päpstin und Vincent will Meer sowie den Serien Marienhof und Herzflimmern und im Fernsehfilm Zwei übern Berg (mit Gisela Schneeberger und Günther Maria Halmer). Erste größere Rollen und auch Hauptrollen spielte er im Dokudrama Mord im Hause Medici, im Kinofilm Vielen Dank für Nichts, dem ZDF-Film Hochzeitsreise nach Barcelona aus der Reihe Kreuzfahrt ins Glück, im Kinofilm Die Pfefferkörner und dem Fernsehfilm Frei. Im Kriegsdrama Tränen der Sextner Dolomiten verkörperte er den Oberleutnant Tenente Giorgio und im Doku-Spielfilm Heimat Südtirol - Michael Gamper die Titelrolle. Außerdem hatte er Gastrollen in den ARD-Serien Dahoam is Dahoam, Kripo Bozen und Tatort, sowie den ZDF-Serien Der Alte, Soko 5113 und Heldt. Zudem ist er Creator, Produzent und Hauptdarsteller von Crimetube, Südtirols erster Webserie, mit der er kürzlich zu Internationalen Webfestfestivals wie Miami, Global Hollywood und Sizilien eingeladen wurde. Erst im Mai 2018 stand er in Rom vor der Kamera: Im Kinofilm Freaks Out unter Regie von Starregisseur Gabriele Mainetti spielte er den deutschen "Soldaten 00".

Stand: 22.5.2018 

 

 

Foto: Kirill Kozlov Photography