Philipp Danne

ist in Köln geboren und erhielt dort auch in den Jahren 1999 bis 2002 seine Ausbildung zum Schauspieler bei Bettina Dorn und Natascha Bobyleva.

Er wurde 2003 vom Regisseur Lars Montag entdeckt und spielte in dessen Filmen Sommernachtstod, Klassenfahrt - Geknutscht wird immer und Lenas Land. Weitere TV-Rollen spielte Philipp Danne in Serien wie Die Wache, Polizeiruf 110, Wolffs Revier, Ein Fall für 2, Alarm für Cobra 11 und Der Kriminalist, um nur einige wenige zu nennen, sowie in 45 Folgen der deutschen Telenovela von Tessa - Leben für die Liebe.

Dazu kamen Fernsehfilme wie beispielsweise Das Delphinwunder, Für immer für dich, Ein ganzer Kerl für Mama, Italien im Herzen und im Jahr 2009 Kill your darling

Unter den Kinoproduktionen, in denen Philipp Danne mitwirkte, sind besonders zu erwähnen der Thriller Virus Undead, die Tragikomödie Freischwimmer, die 2007 bei den Hofer Filmtagen und beim Filmfestival von Venedig gezeigt wurde und die deutsch-finnische Koproduktion Black Ice (Musta Jää). In dem 2007 für die Goldene Kamera als bester Fernsehfilm nominierten DDR-Drama Todesautomatik verkörperte er den jungen Michael Gartenschläger.

In den Jahren 2007 und 2008 stand Philipp Danne im Kölner Theater Tiefrot auf der Bühne, er verkörperte in dem Stück Die Welle die Rolle des Brian und spielte den Alex in Clockwork Orange.

Darüber hinaus tritt Philipp Danne mit Lesungen auf und arbeitet für den Hörfunk.

Philipp Danne

© Foto: Marion Koell