Olivia Marei

hatte ihr erstes Theater-Engagement als 11-Jährige am Wiener Raimundtheater und stand danach zwei Jahre lang in einer Hauptrolle für die Kinderserie Tom Turbo vor der Kamera. Als Jugendliche sammelte sie weitere Kamera-Erfahrung, indem sie  in Österreich weitere TV-Serien, Filme und Werbespots drehte. 2007 wurde Olivia in Singapur Mitglied der Young Company des Singapore Repertory Theatres und spielte auf der Bühne des DBS Arts Centre in Shakespeares Verlorene Liebesmüh (2008) und in Millers Hexenjagd (2009). Darüber hinaus übernahm sie die Hauptrolle in dem Independent-Spielfilm Wish and Desire.

2009 besuchte Olivia Marei den einjährigen Schauspielkurs am LASALLE College of the Arts in Singapur und zog 2010 nach London, wo sie ihr Schauspielstudium an der Academy of Live and Recorded Arts (ALRA) im Sommer 2013 abschloss. Im Frühling 2014 hatte Olivia ihr deutsches Theaterdebüt an den Schauspielbühnen Stuttgart mit Frühlings Erwachen. In der Spielzeit 2014/15 spielte sie in der Komödie im Bayerischen Hof die Rolle der Mariane in Molières Der Geizige mit Nikolaus Paryla sowie im Kinderstück Die Weihnachtsgans Auguste die Isolde Löwenhaupt.

Olivia Marei
Nils-Holger Bock

© Foto: David Reisler