Michaela Kametz

ist in München geboren und aufgewachsen und fing zum Leidwesen ihrer Eltern noch während der Schulzeit an, Theater zu spielen. Ihre erste "offizielle" Rolle bekam sie am Theater in der Briennerstraße im Verflixten siebten Jahr mit Hansjörg Felmy, 1980 wurde sie dann ans Fränkische Landestheater engagiert.

Anschließend ging sie für ein Jahr nach New York, um Tanz und Gesang für Musical zu studieren. 1983 kam sie ans Stadttheater Heilbronn und spielte als erstes die Rösslwirtin im Weißen Rössl. Dann gings kreuz und quer durchs Repertoire von Brecht bis Anouilh, von Shakespeare bis Goldoni. Und endlich kamen auch die Musicals wie beispielsweise Kiss me Kate, Evita und Sweet Charity.

Seit 1986 ist Michaela Kametz freischaffend tätig und gastierte am Grenzlandtheater Aachen, am Kellertheater Innsbruck, an der Komödie Düsseldorf, am Landestheater Schleswig-Holstein, am Theater an der Kö in Düsseldorf, am Schloßtheater Neuwied und an der Comödie an der Ruhr. Außerdem arbeitet sie als Synchronsprecherin und ist für mehrere Fernsehsender wie RTL, WDR, Arte und Vox tätig.

© Foto: Thekla Ehling