Martin Böhnlein

erhielt seine Schauspielausbildung am Münchner Schauspielstudio Christa Willschrei. Nach seinem Abschluss wurde er direkt an die Komödie im Bayerischen Hof für Flatows Komödie Das Geld liegt auf der Bank engagiert. Es folgten Engagements u.a. am Theater 44, Akademietheater München, Nationaltheater Mannheim, Fritz-Rémond-Theater Frankfurt, bei den Schauspielbühnen Stuttgart und den Festspielen Heppenheim. Außerdem ist Martin Böhnlein seit über 20 Jahren auf Theatertourneen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen.

Er spielte in Stücken wie Der eingebildete Kranke, Geschlossene Gesellschaft, Othello darf nicht platzen, Arsen und Spitzenhäubchen, Gebrüllt vor Lachen, Martin Luther und Thomas Münzer, Auf dem Chimborazo, Ladies Night oder Eine ganz heiße Nummer.

Seit 15 Jahren ist Martin Böhnlein festes Ensemblemitglied der Erfolgsproduktion Die Feuerzangenbowle an der Komödie im Bayerischen Hof. Sein zweites Standbein ist die Regie: Er inszenierte u.a. Gatte gegrillt, Blick zurück im Zorn, Ein Sommernachtstraum, Offene Zweierbeziehung und Auf und davon.

Darüber hinaus ist er auch als Sprecher im Bereich Synchron und Hörspiel tätig und dreht fürs Fernsehen (Soko 5113, Kommissarin Lukas).

Stand: Oktober 2018

Martin Böhnlein
Martin Böhnlein

© Foto: Loredana La Rocca