Judith Hoersch

ist in Köln geboren und gab bereits während ihrer Schulzeit ihr Fernsehdebüt in den Serien Die Anrheiner und Mein Leben und ich. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Berufsfachschule für Schauspiel „Das Zentrum“ in Köln und in Los Angeles. Zusätzlich absolvierte sie eine private Gesangsausbildung. Seither wirkte sie in zahlreichen TV- und Filmproduktionen mit und etablierte sich sowohl im dramatischen wie komödiantischen Fach.
Die Wahlberlinerin ist unter anderem durch Fernsehfilme und -serien wie Tatort Kiel, Der Kriminalist, Im Spessart sind die Geister los, Zappelphilipp, Starfighter, Der Lehrer, In aller Freundschaft und Das Traumschiff einem breiten Publikum bekannt geworden. Im englischen Fernsehen übernahm sie Hauptrollen in Albert’s Memorial und in der BBC Mini-Serie The Driver, und auch auf der Kinoleinwand war Judith Hoersch zu sehen, beispielsweise in Männer wie wir, Buddy, Die Klasse von 99 und Die Haut der Anderen. Sie drehte unter der Regie von Fluch der Karibik-Regisseur Gore Verbinski den internationalen Kinofilm Cure for Wellness und war 2017 gleich dreimal im Kino zu sehen: Mit Cure for Wellness, Schneeflöckchen und Das letzte Mahl. Auf der Bühne stand Judith Hoersch zuletzt in 4.48 Psychose und Baal (Theater Spielbrett Köln) sowie im Musical Nackt! am Musicaltheater Bremen. Neben ihrer Arbeit als Schauspielerin ist sie auch schriftstellerisch tätig, gibt Lesungen und spricht Hörbücher, darüber hinaus hat sie mehrere Singles und das Album MiniPop veröffentlicht.

Stand: August 2018

Judith Hoersch
Judith Hoersch

© Foto: Stephan Pick