Hugo Egon Balder

ist in Berlin geboren. Er verdiente seinen Lebensunterhalt als Schlagzeu-
ger, Texter und Komponist und gründete mit 17 seine erste eigene Rock-
band, aus der ein Jahr später die legendäre Band Birth Control hervorging. Einen Hit konnte er aber erst 1985 mit Erna kommt verzeichnen. Nach einem Grafik- und Kunststudium begann er eine Ausbildung an der Schauspielschule von Else Bongers in Berlin und spielte von 1973 bis 1979 am Berliner Schiller-Theater.

Nachdem er sich vom klassischen Theater abgewandt hatte, machte er von 1985 bis 1988 im Düsseldorfer Kom(m)ödchen politisches Kabarett - zu dieser Zeit arbeitete er bereits als Radiomoderator bei Radio Luxemburg und beim Fernsehen, wo er schon 1982 zusammen mit Frank Zander Vor-
sicht Musik
moderiert hatte.

Es folgten die TV-Sendungen Alles Nichts Oder?!, Tutti Frutti und Genial daneben. Ab 1993 war Hugo Egon Balder auch als Produzent tätig, bei-
spielsweise für RTL Samstag Nacht und Frank Elstners Unterhaltungsshow April, April. 1997 folgte sein Debüt als Regisseur mit dem Fernsehfilm Silvias Bauch.

2003 wurde Genial daneben mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kate-
gorie „Beste Unterhaltungssendung / Beste Moderation Unterhaltung“ ausgezeichnet, 2005 moderierte Balder gemeinsam mit Anke Engelke den Deutschen Fernsehpreis selbst und 2006 erhielt er die Goldene Kamera  in der Kategorie „Beste Fernsehunterhaltung“.

Hugo Egon Balder
Hugo Egon Balder

© Foto: Peter Boettcher