Hardy Krüger jr.

wurde 1968 im schweizerischen Lugano als Sohn des Schauspielers und Autors Hardy Krüger und der italienischen Malerin Francesca Marazzi geboren. Kurz nach seiner Geburt zog die Familie auf eine Farm in Tansania, wo er einen Teil seiner Kindheit verbrachte. Die Farm hatte als Kulisse für den 1962 gedrehten Hollywood-Film Hatari gedient, in dem sein Vater an der Seite von John Wayne spielte. Zurück in Deutschland besuchte Hardy Krüger jr. eine internationale Schule und arbeitete als Barmann und Koch, bevor er sich entschied, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Nach drei Jahren intensiver Ausbildung an der Lee Strasberg School of Acting in Los Angeles und an professionellen Stunt-Schulen fühlte er sich 1991 bereit für die eigene Schauspielkarriere. Nach diversen Auftritten im amerikanischen Fernsehen hatte er sein deutsches Fernsehdebüt in der beliebten Serie Nicht von schlechten Eltern. Daraufhin folgte die Hauptrolle neben Ralf Bauer in der erfolgreichen Fernsehserie Gegen den Wind, die seinen Durchbruch bedeutete. Seit dieser Zeit ist Hardy Krüger jr. eine feste Größe der deutschen und internationalen Film- und Theaterszene.

Er spielte u. a. in der internationalen Kinoproduktion Asterix und Obelix an der Seite von Gérard Depardieu, im preisgekrönten Geschichtsepos Stauffenberg, und er war sieben Jahre lang als Förster Stefan Leitner in der populären Fernsehserie Forsthaus Falkenau zu sehen. Ganz gleich in welcher Rolle Hardy Krüger jr. auftritt, er ist immer ein Publikumsliebling. Auf der Theaterbühne war er sehr erfolgreich mit Schmetterlinge sind frei und Besuch bei Mr. Green sowie den Stücken Ziemlich beste Freunde, Das Boot oder Die Jungs im Herbst.

Hardy Krüger jr. ist UNICEF-Botschafter und engagiert sich gegen Kinderprostitution. Außerdem hat er die Schirmherrschaft für die "TukTuk-Tour", eine Goodwill-Fahrt von Asien nach Europa, übernommen. Er ist Mitglied der von Sigmar Gabriel ins Leben gerufenen Naturallianz, die sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzt und an zahlreichen anderen gemeinnützigen Initiativen beteiligt. Darüber hinaus stellt er erfolgreich seine Werke als Fotograf und Maler aus: 2013 zeigte er bei seiner ersten Fotoausstellung Perspektiven eine Auswahl von Porträts, die er bei seinen vielen Reisen rund um die Welt aufgenommen hatte, 2017/18 lief die ebenfalls sehr erfolgreiche Ausstellung Lost in Paradise in Wien.

Als Buchautor verfasste Hardy Krüger im Frühling 2018 seinen Debütroman Der leise Ruf des Schmetterlings, der es auf Anhieb in die Bestsellerliste in der Schweiz schaffte und mit dem er aktuell auf Lesetournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz tourt.

Stand: August 2018

Foto: privat