Harald Effenberg

Harald Effenberg absolvierte seine Schauspielausbildung in Berlin an der Fritz-Kirchhoff-Schule und bei Ingrid Kaehler. Obwohl er auf mittlerweile 15 Tourneen fast drei Jahre seines Lebens in Hotelzimmern verbracht hat, war er doch hauptsächlich auf Berliner Bühnen zu sehen, u.a. im Renaissance-Theater, im Theater am Kurfürstendamm, an den Kammerspielen in Alt-Moabit und im Theater des Westens.
Im Sommer 1983 traf er für den Kinofilm Didi und die Rache der Enterbten erstmals mit Dieter Hallervorden zusammen, woraus sich mit einiger Verzögerung eine jahrzehntelange fruchtbare Zusammenarbeit ergab, sowohl im Fernsehen bei Hallervordens Spottlight und Comedy Falle als auch auf den Bühnen der Wühlmäuse und des Berliner Schlosspark Theaters, wo Harald Effenberg 25 Rollen in 14 Stücken spielte. Wenn er nicht Theater spielt, erzählt und liest er Märchen von Andersen, gestaltet mit improvisationsfreudigen Schauspielkollegen interaktive Krimidinners oder erzählt Witze in seinem Soloprogramm Unter aller Sau.

Stand Oktober 2019

 

 

Katja Ebstein

© Foto: Hannes Caspar