Hans Sigl

Hans Sigl, geboren 1969 in Rottenmann in der Steiermark, absolvierte von 1990 bis 1993 eine Ausbildung als Schauspieler und Sänger am Tiroler Landestheater in Innsbruck. Nach Theater-Engagements in Innsbruck, Freiburg und Bremen (Bremer Shakespeare Company) sowie etlichen Auftritten in Fernsehserien  war Hans Sigl von 2003 bis 2006 als Ermittler Andreas Blitz in SOKO Kitzbühel in einer Serienhauptrolle im ZDF zu sehen. Nach dem Ausstieg aus der Serie gelang es Hans Sigl nahtlos, in neue Rollen zu schlüpfen. In Zodiak (2007), Schuld und Unschuld (2007) oder Das Geheimnis des Königssees (2007) übernahm er Hauptrollen, die seine Wandelbarkeit unterstreichen. Nebenbei gehört seine große Leidenschaft auch seinen erfolgreichen Soloprogrammen Das Letzte und Feiner Abend. Beide Stücke hat er selbst verfasst. Seit 2008 ist Hans Sigl Der Bergdoktor im ZDF und erreicht als Dr. Martin Gruber sensationelle Rekord-Einschaltquoten. 2010 kehrte er mit Hintze und Sigl wieder auf die Livebühne zurück, 2018 steht er mit seinem Programm Auf einmal war ich Arzt auf der Bühne der Komödie im Bayerischen Hof. 

Stand: August 2018

 

 

Hans Sigl

© fotowunder