Gerit Kling

ist in Altenburg in der damaligen DDR geboren. Die Karriere der erfolgreichen Schauspielerin begann mit einigen DDR-Produktionen. Bereits als Kind spielte sie in dem Märchenfilm der DEFA Hund über Bord eine Hauptrolle. Nach ihrem Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin, bekam sie Engagements am Deutschen Theater und am Palast der Republik, später am Theater in Brandenburg und von 1989 bis 1992 an den Staatstheatern Schwerin und Nürnberg.

Neben ihren zahlreichen Theaterengagements wirkte Gerit Kling auch in unzähligen Fernsehproduktionen mit: Sie übernahm die Hauptrolle in der ARD-Serie Die Gerichtsreporterin, die sie über Nacht deutschlandweit bekannt machte, es folgten Hauptrollen in Kinofilmen, Fernsehfilmen und -serien wie Liebling Kreuzberg, Nicht ohne meinen Anwalt, Verschollen in Thailand, Ein Herz für Laura u.v.a.m. Seit neun Jahren spielt sie die Ärztin Jasmin Jonas in der Serie Notruf Hafenkante. Sehr populär war sie zuvor aber bereits mit den Rettungsfliegern geworden. Fürs Kino drehte sie zuletzt Gnadenlos (2011) und Kaiserschmarrn (2013), darüber hinaus ist sie eine gefragte Synchronsprecherin.

In einigen Produktionen stand Gerit Kling zusammen mit Ihrer jüngeren Schwester Anja vor der Kamera – wie in Irren ist sexy, einer Liebeskomödie. 

Gerit Kling
Gerit Kling

© Foto: Privat