Florian Kiml

wurde 1979 in Garmisch-Partenkirchen geboren, wo auch heute noch sein Lebensmittelpunkt ist. Nach dem Abitur absolvierte er ein Schauspielstudium an der Schauspielschule Ruth von Zerboni in München und hatte seine ersten Engagements unter der Leitung von Cordula Trantow bei verschiedenen Tourneeproduktionen, wie Jedermann, Momo, Faust, sowie Romeo und Julia. Nach der Rolle des König Ludwig in Luzern (CH) folgten weitere Hauptrollen, wie Amadeus Mozart und Tom Wingfield aus Die Glasmenagerie am Kleinen Theater in Garmisch-Partenkirchen.

Seit 2010 ist Florian Kiml unter der Leitung von Bernd Helfrich und Mona Freiberg festes Ensemblemitglied beim Chiemgauer Volkstheater und wird dort für zahlreiche Tourneeproduktionen sowie TV-Aufzeichnungen besetzt. Neben dem Theater steht Florian Kiml aber auch seit Jahren für verschiedenste TV-Produktionen vor der Kamera. In Serien wie Die Rosenheim Cops, Hubert und Staller, Dahoam is Dahoam und Weißblaue Geschichten, spielt er meist in seinem oberbayerischen Heimatdialekt. Aktuell ist er in der Kinokomödie SAFARI-Match me if you can zu sehen.

Mit dem Stück Landeier gibt Florian Kiml sein Debut an der Komödie im Bayerischen Hof - und das auf Norddeutsch. 

Stand: September 2018

 

 

Florian Kiml

© Foto: Florian Kiml