Eva-Maria Grein von Friedl

Seit ihrer frühen Kindheit besuchte Eva-Maria Grein von Friedl eine Ballettschule, später nahm sie auch Jazz-, Modern- und Steppunterricht und begann ihre professionelle Gesangsausbildung bei einem Dozenten der Hochschule für Musik Würzburg. Nach dem Abitur in Aschaffenburg ging sie als Gaststudentin ans Broadway Dance Studio und das Alvin Ailey American Dance Center in New York.
Von 1999 bis 2003 studierte Eva-Maria Grein von Friedl an der Bayerischen Theaterakademie August Everding im Prinzregententheater. Sie trat in zahlreichen Bühnenproduktionen der Akademie auf. Es folgten weitere Theater- und Musicalengagements u.a. am Staatstheater am Gärtnerplatz in München, am Theater am Kurfürstendamm in Berlin (u.a. Swinging Berlin und als Lola in Der Blaue Engel) sowie an der Komödie Frankfurt. Im Kinofilm Mädchen, Mädchen 2 – Loft oder Liebe und der Sat1-Serie Bis in die Spitzen hatte sie erste Auftritte vor der Kamera. Einem größeren Fernsehpublikum ist Eva-Maria Grein von Friedl in der Rolle der Tessa Thalbach in der Telenovela Tessa – Leben für die Liebe sowie als Hochzeitsplanerin Marie Andresen im Traumschiff-Ableger Kreuzfahrt ins Glück bekannt geworden. Sie moderierte unter anderem mehrfach Die ZDF-Frühlingsshow. Außerdem ist sie immer wieder in zahlreichen Hauptrollen in Fernsehfilmen (Der Mann im Heuhaufen, Von Kerlen und Kühen, Ein Lied für Solveig, Jana und der Buschpilot u.v.a.) und Serien (IK1-Touristen in Gefahr, Männer! Alles auf Anfang, Soko 5113 u.v.a.) zu sehen. Sie ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt südwestlich von München.

Stand: August 2018

Eva-Maria Grein von Friedl

© Foto: Christian Hartmann