Dominique Siassia

wurde in Sachsen-Anhalt geboren, aufgewachsen ist sie im Kongo und in Deutschland. Sie studierte an der Folkwang Hochschule in Essen und wurde mit der Serie Sturm der Liebe, in der sie die Hauptrolle der Samia Obote spielte, einem breiten Fernsehpublikum bekannt. Zu ihren weiteren Fernseharbeiten gehören Die Rosenheim Cops, Anna und die Liebe sowie Filme der Reihe Nachtschicht: Welt aus Eis, Ein Mord zu viel und die Jubiläumsfolge Reise in den Tod an der Seite von Götz George. Sie spielte im zweiten Teil der Romanverfilmung Martaler – Partitur des Todes neben Julia Jentsch, stand für die Komödie Mütter-Mafia vor der Kamera und war vor kurzem in einer Episodenhauptrolle der ZDF-Serie Bettys Diagnose zu sehen.

Theater spielte sie drei Jahre lang am Düsseldorfer Schauspielhaus, danach folgten Suche impotenten Mann fürs Leben auf Tournee, Zeitfenster an den Hamburger Kammerspielen, die Musicals Die Harry Belafonte Show und Die Nelson Mandela Story (Theatergastspiele Kempf) sowie King Lear am Renaissance Theater Berlin und bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen. 2013-2014 spielte sie an den Schauspielbühnen Stuttgart die Emmi in Gut gegen Nordwind und Alle sieben Wellen.

Foto: Nela König