Cornelia Corba

ist in München geboren und erhielt bereits mit fünf Jahren Ballett- und Musikunterricht. Mit zwölf wurde sie wegen besonderer Begabung jüngstes Mitglied am Münchner Richard-Strauß-Konservatorium. Sie studierte Gesang, Gitarre, Klavier, Schlagzeug und Conga. Mit 15 Jahren spielte sie an der Münchener Staatsoper Gitarre, mit 17 erhielt sie den Musical Preis für Nachwuchs im Theater des Westens in Berlin.

Prof. August Everding förderte sie mit einem Stipendium für Musical am Deutschen Theater in München, in London studierte sie Gesang und Tanz, sie machte eine Konzerttournee durch die USA und die Südsee und sang beim Europäischen Starfestival im belgischen Knokke. Sie tritt mit Soloprogrammen auf.

Parallel dazu begann sie mit 15 eine Ausbildung an der Schauspielschule Ruth von Zerboni und erhielt ihre erste Filmhauptrolle an der Seite von Peter Sattmann. Ihre Schauspiellehrer waren unter anderem Wolfgang Büttner und Claus Eberth von den Münchner Kammerspielen.  Sie bestand mit der Bühnenreifeprüfung die Schauspielschule und machte Abitur.

Theaterengagements führten sie durch ganz Deutschland und in die Schweiz. Mit einem Rollenrepertoire von Goethe bis Brecht spielte sie neben großen Schauspielern wie Will Quadflieg, Agnes Fink, Herbert Bötticher, Pinkas Braun und Ulrich Wildgruber.

Cornelia Corba

© Foto: Bernd Böhner