Christoph Pauli

Sein pianistisches Rüstzeug erwarb sich der Pastorensohn in einem Klassikstudium mit Konzertexamen an der Münchner Musikhochschule und anschließendem Meisterklassenstudium bei Prof. Leonard Hokanson in Frankfurt. Da ihn das reine Reproduzieren von Klassikern nicht ausfüllte, führte ihn sein künstlerischer Weg von der E-Musik über Kabarett zu Jazz und Pop, wo er auch als Komponist und Arrangeur seine kreativen Entfaltungsmöglichkeiten fand. Dank seiner enormen Vielseitigkeit wurde er rasch zu einem der gefragtesten Musiker in der deutschen Unterhaltungsbranche. In mehr als 300 TV-Auftritten u.a. als Musical Direktor in Thomas Gottschalks Late Night Show hat er seine große musikalische Bandbreite präsentiert.
Seine besondere Vorliebe gilt der Sängerbegleitung. Ob klassischer Liederabend oder Rockkonzert, ob Kabarettprogramm oder große Show - seine große Vielseitigkeit, gepaart mit höchstem pianistischen Anspruch, hat ihn zu einem der gefragtesten Begleiter gemacht. So kam es zur Zusammenarbeit u.a. mit Montserrat Caballé, Placido Domingo, Gloria Gaynour, Michael Heltau, Tom Jones, Harald Juhnke, Ute Lemper, Johnny Logan, Hermann Prey, Bonnie Tyler, Wheather Girls, Ron Williams u.v.a.

>> Homepage Christoph Pauli

 

Stand: Oktober 2018

Christoph Pauli

© Foto: privat