Alexandra von Schwerin

Alexandra von Schwerin wird 1962 in Stuttgart geboren, siedelt aber schon im zarten Alter von drei Monaten nach Vorarlberg/Österreich um. Im idyllischen voralpinen Ländle verbringt sie eine unbeschwerte Kindheit. Bis die Großstadt Berlin mit Kunst- und Kulturangebot lockt. Hier folgt eine Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste. Schnell ergeben sich Engagements am Burgtheater/Wien, dem Schauspielhaus Frankfurt, im Schauspiel Bonn, am Staatstheater Darmstadt und an den Opern in Brüssel, Lyon und Straßburg. Bereits 1992 arbeitet sie zum ersten Mal mit Regisseur Jean-Claude Berutti zusammen.

1997 wird sie Mutter eines Sohnes. Sie entdeckt ihr Faible dafür, mit Kindern Theater zu machen, Drehbücher zu entwickeln und Filme zu drehen - so gründet sie 2006 "juniorhouse", eine Schauspielschule für Kinder, Jugendliche und junge Nachwuchsschüler/Innen in Köln, die sie auch leitet.

Parallel zu Theaterengagements und Dozententätigkeit arbeitet Alexandra von Schwerin seit Jahren für Film und Fernsehen und spielt in verschiedenen Spielfilmen, Serien (u.a. Tatort, Wilsberg, Professor T.) und Reihen. Weitere Informationen und Neuigkeiten von der Schauspielerin und Regisseurin finden Sie unter www.alexandra-von-schwerin.de.

Copyright Ruth Kappus