Alex Parker

Er gilt nicht grundlos als bekanntester Udo Jürgens-Interpret im gesamten deutschsprachigen Raum. Bereits seit seiner Kindheit hat Alex Parker ein Faible für die Musik von Udo Jürgens. Das Talent, unvergessliche Melodien mit mal heiteren, mal nachdenklichen und philosophischen Texten zu vereinen, faszinierte den damals 13-jährigen Klavierschüler, und so begann er noch vor dem Stimmbruch, die Lieder von Udo Jürgens nachzusingen. Wie verblüffend nah er dabei gesanglich und spielerisch am Original liegt, bestätigte Udo Jürgens selbst dem damals 19-Jährigen bei einem Treffen höchstpersönlich. Schließlich überraschte der Weltstar Alex Parker sogar bei seinem Auftritt in Linda de Mols Soundmix-Show bei RTL.

Udos Tochter Jenny meint: „Alex Parker ist ein extrem toller Sänger und Pianist. Wenn man die Augen schließt, ist seine große Nähe zur Art und Weise, wie mein Vater gesungen hat, schon sehr erstaunlich!“

Das Gala-Sonderheft Udo Jürgens widmete dem Niedersachsen eine Doppelseite und in der Verfilmung des Erfolgsmusicals Ich war noch niemals in New York (seit März 2020 als DVD erhältlich) ist Alex Parker ebenfalls zu hören.

„Mein Ziel ist es, die Chansons von Udo Jürgens weiterleben zu lassen und den Menschen damit eine Freude zu machen, sie vielleicht ein wenig zu trösten“, erklärt Alex Parker. „Denn seine Lieder sind unsterblich!“

Stand: Juni 2020

©Guido Werner