Stefan Vögel

Stefan Vögel wurde 1969 in Bludenz geboren und wuchs in Gurtis auf, einem 200-Seelen-Dorf in den Vorarlberger Alpen. Nach einem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Zürich wandte er sich bald ganz dem Theater zu. 

Erste Erfolge feierte er mit dem Kabarettprogramm Grüß Gott in Voradelberg, ehe er sich als Theater- und Drehbuchautor einen internationalen Namen machte. Seine Stücke Eine gute Partie, Global Player, Süßer die Glocken, Die süßesten Früchte, Altweiberfrühling, Bella Donna und andere feierten große Erfolge an deutschen Bühnen und wurden in Stuttgart, Wien, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Dresden, Düsseldorf, Bregenz, Prag und Krakau aufgeführt.

Die Komödie im Bayerischen Hof zeigte zuletzt Verliebt, verlobt, verschwunden mit Jutta Speidel, die Multikulti-Komödie Achtung Deutsch! sowie Arthur & Claire mit Hardy Krüger jr. und Eva-Maria Grein von Friedl.

 

 

Stefan Vögel

© Foto: Vorarlberger Volkstheater