Lars Albaum

wurde 1967 in Wetzlar an der Lahn geboren. Von 1987 bis 1995 war er als Werbetexter für Agenturen in Köln, Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt sowie als freier Journalist für „Zeit-Magazin“, „jetzt magazin“ der Süddeutschen Zeitung, SPEX, WDR-Hörfunk und Deutschlandfunk tätig. Seit 1995 ist er Drehbuchautor für zahlreiche Sitcoms, Serien und Komödienformate im deutschen Fernsehen. Außerdem ist er – gemeinsam mit Götz Alsmann – Mitbegründer des DJ Kollektivs „Boogaloo“ (1987) und damit Experte für Soul, Surf und jamaikanische Rhythmen der sechziger Jahre.

Mit seinem langjährigen Schreibpartner Dietmar Jacobs verfasste er neben zahlreichen TV-Drehbüchern bislang drei Boulevardtheaterstücke für und mit Jochen Busse. 2006 erhielten Albaum und Jacobs für ihre Mitarbeit an der Serie Stromberg den wichtigen Adolf-Grimme-Fernsehpreis. Mittlerweile schreibt der amtlich eingetragene Hundeausführer auch für die Medienseite der Süddeutschen Zeitung und arbeitet derzeit an diversen ZDF-Spielfilmformaten.

www.lars-albaum.de