Gérald Sibleyras

wurde in Paris geboren. Seine Theaterstücke wurden vielfach übersetzt und in den unterschiedlichsten Ländern gespielt. Er konzipiert Bühnenfassungen von Büchern und Filmen und bearbeitet englischsprachige Theaterstücke und Filme. Von 1996 bis 1999 arbeitete er als Redakteur bei France Inter, wo er später auch als Produzent tätig war.

Zu seinen Adaptionen zählt die französische Theaterfassung des Comedy-Thrillers Die 39 Stufen von Hitchcock und John Buchan. (Die deutsche Adaption lief 2010 in der Komödie im Bayerischen Hof.)

Er erarbeitete – manchmal auch zusammen mit Koautoren – Bühnenfassungen, u.a. für das Musical Cendrillon (Aschenputtel) und die Theaterstücke Romantische Komödie, Stand Up, die französischen Versionen von Tödliche Falle, Abigail’s Party und Das Apartment von Billy Wilder.

Ebenfalls mit Koautoren schrieb er die Theaterstücke Eine glänzende Zukunft (2015), Silence, on tourne! (Ruhe, wir drehen!) (2016), das gerade in Paris auf der Bühne zu sehen ist.

Von der SACD (der staatlichen Agentur französischer Theaterautoren und Komponisten, deren Gründung auf niemand geringeren als Beaumarchais zurückgeht) wurde er 2007 mit dem Theaterpreis für Autoren und 2013 mit dem Preis für Bühnenadaptionen ausgezeichnet