Claus Beling

Der promovierte Literaturwissenschaftler hatte bereits früh Erfolg als Autor. Nachdem er mit 23 Jahren erste Erzählungen sowie ein Hörspiel veröffentlicht hatte, wurde er schon bald einer der meistgespielten Hörspielautoren Deutschlands. Nach Tätigkeiten als Dozent für Fernsehdramaturgie folgten literarisch zahlreiche Kriminalromane und zeitkritische Publikationen, Erzählungen und Reisebücher, darunter drei Bücher über seine Lieblingslandschaft Cornwall, wo der profunde Englandkenner und Liebhaber britischer Literatur besonders gerne Zeit verbringt und schreibt. Während seiner Karriere als langjähriger Unterhaltungschef des ZDF war Claus Beling - neben der Entwicklung zahlreicher preisgekrönter Filme und Reihen - auch der Erfinder der erfolgreichen Rosamunde-Pilcher-Collection, mit rund 140 Movies die weltweit größte Verfilmung eines literarischen Gesamtwerkes. Auch aus diesem Grund wurde Claus Beling 2002 vom Britischen Botschafter in Berlin als erstem Ausländer der British Tourism Award verliehen. Seine langjährige Freundschaft mit Rosamunde Pilcher und dem Komponisten Richard Blackford sowie künstlerisches Vertrauen ineinander war auch die Basis für den gemeinsamen Wunsch, einen der auf britische Art amüsantesten und zugleich anrührenden Romane Rosamunde Pilchers - Wechselspiel der Liebe (Under Gemini) - als Musical auf die Bühne zu bringen. Im Juni 2018 erschien – unter seinem englischen Pseudonym Thomas Chatwin – Claus Belings neuer Cornwall-Krimi Post für den Mörder (Rowohlt Verlag), der schon nach wenigen Wochen auf dem Sprung in die Bestsellerliste war und über den Rosamunde Pilcher im Vorwort schrieb: "Wenn jemand einen Cornwall-Roman schreiben kann, dann dieser Autor – er kennt Cornwall wie kaum ein anderer."

Stand: Oktober 2018

Claus Beling

©Sahm&Hepp