Verliebt, Verlobt, Verschwunden

Komödie von Stefan Vögel

Dauer der Vorstellung inkl. Pause ca. 2 Stunden
Pause nach ca. 50 Minuten

Wiederholung wegen der großen Nachfrage!



mit JUTTA SPEIDEL als Dagmar

und VIKTOR PRIES am Flügel

Regie

Sarah Kohrs

Bühne

Thomas Pekny

Kostüme

Barbara Bachmann

Musik

Georg Nussbaumer und Marco Hertenstein

                                                Jutta Speidel

 

Dagmar ist verletzt. Und wütend. Im weißen Brautkleid flüchtet sie in das alte Baumhaus aus glücklichen Kindertagen und lässt den Rest der Menschheit hinter sich, um endlich in Ruhe über die Männer, die Liebe und das Leben nachzudenken. Wie konnte sie nur so blöd sein, schon wieder aus Liebe heiraten zu wollen? Und wer oder was ist eigentlich schuld an diesem ewigen Männer-Desaster? Dagmar lässt ihr Liebesleben Revue passieren – witzig, hintergründig böse und sehr lehrreich: Das Publikum erfährt vom Männerausschluss-Verfahren, von den goldenen Regeln für einen gelungenen Heiratsantrag, von der Bedeutung männlicher Vornamen und vieles mehr.

Nach dem Riesenerfolg im Jahr 2014 kommt Jutta Speidel mit diesem fulminanten Ein-Frau-Stück wieder auf die Bühne der KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF!

"Sie kann alles: sanften Märchenton, piepsiges Dummfrauchen, deftiges Mannsbild-Bairisch. Nichts wirkt bei Jutta Speidel aufgesetzt. Sie ist immer sie selbst."

tz München, 15. 3. 13 

 

Unser Trailer: Für ein größeres Bild bitte bei laufendem Video unten rechts auf das Rahmensymbol klicken (wird beim Drüberfahren mit der Maus sichtbar), zum Beenden "Esc"

Szenenfotos

  • Jutta Speidel

Das Ensemble

Jutta Speidel
Viktor Pries

© Fotos:
Szenenfotos: Carmen Lechtenbrink
Portraitfoto: Erik Dreyer FOTOdesign, Carmen Lechtenbrink, Annette Kriete

Klicken Sie auf die Bilder, um diese zu vergößern. Fotos in höherer Auflösung und weitere Texte im Pressebereich