Der Kurschattenmann

Komödie von René Heinersdorff

Eine Produktion des Theaters an der Kö                                                         in Zusammenarbeit mit der Komödie im Bayerischen Hof

Dauer der Vorstellung: ca. 2 Std. und 5 Min.
Pause nach ca. 1 Std.

Ulrich................................................JOCHEN BUSSE
Oda..................................................SIMONE RETHEL
Edith.................................................INGRID STEEGER
Isabel...............................................CHRISTIANE RÜCKER
Alice..................................................CHRISTINE SCHILD

Änderungen vorbehalten

Regie

HORST JOHANNING

Bühne

RENÉ HEINERSDORFF

Kostüme

ROMY CORDES

                                                    Jochen Busse

     Christine Schild  Christiane Rücker  Ingrid Steeger  Simone Rethel

Flyer "Der Kurschattenmann" zum Herunterladen

 

Ein Kurort, irgendwann in diesen Tagen. In einem Sanatorium für kleinere und größere seelische Probleme taucht Ulrich auf, ein Mann, der alles daran setzt, den dort behandelnden und behandelten Frauen den Kopf zu verdrehen.

Er ist charmant und dreist zugleich, er ist liebevoll und aufdringlich, er ist elegant und penetrant, er wirkt großzügig und gierig. Was hat er vor? Hat er es auf das Geld der Damen abgesehen, liebt er wirklich eine oder ist sein Lebensinhalt das ewige Spiel mit dem Feuer?

Mal gibt er vor, Banker zu sein, dann Seefahrer, Architekt oder Fotograf, stets geht er als Held aus allen Abenteuern hervor, weiß eine Antwort auf jede Frage. Geld hat er selbstverständlich wie Heu, weshalb er beim Italiener immer nur einen 500-Euro-Schein dabei hat – und die „eingeladene“ Dame zahlt bereitwillig die Zeche Dass er dabei auch noch parallel mit seinen Liebschaften jongliert, macht die Sache nicht besser.

Richtig spannend aber wird die Angelegenheit, als die geheimnisvolle Oda ins Sanatorium einzieht. Oda scheint dem charmanten Verführer Ulrich in puncto Schlitzohrigkeit ebenbürtig zu sein, versteht es, den nie um eine Ausrede verlegenen Meister der Flunkerei das Fürchten zu lehren, säuft und pokert wie ein Hafenarbeiter und verwandelt die Kurklinik in eine Lasterhöhle. Unter ihrer Führung schließen die vier betrogenen Damen einen Pakt, der nichts Gutes für Ulrich bedeutet. Es sieht tatsächlich so aus, als sei nun endlich die Stunde der Rache für das muntere Quartett gekommen…

 

Ein Typ wie sein Ulrich, behauptet der Autor René Heinersdorff, sei keine Erfindung. Solch einen Wohltäter der Weiblichkeit habe er bei einem Besuch in einer Kurklinik selber getroffen – und ihn als Inspiration für dieses höchst unterhaltsame Stück genutzt, das er als "Plädoyer für die geschönte Realität" bezeichnet.

 

Lachen Sie sich gesund in René Heinersdorffs Sanatorium!

 

Pressestimmen:

Der Kurschattenmann ist unterhaltsames Theater mit brillanten Schauspielern, denen ihr Alter in keinster Weise anzumerken ist. Steeger gibt glaubwürdig die naive, an Minderwertigkeitskomplexen leidende Edith und Christiane Rücker die Powerfrau Alice. Nichtsdestotrotz spielt Simone Rethel, früher oft auf die Rolle des biederen Mädchens abonniert, ihre Kolleginnen mühelos an die Wand. Ihre Oda ist eine Mischung aus Luder, Emanze und Freund zum Pferdestehlen...

op-online.de

Regisseur Horst Johanning hat diese Lügen-entdecken-und-bestrafen-Story mit Schwung und Elan inszeniert, so dass keine Sekunde Langeweile aufkommt. Zum Ende der Saison in der „Komödie“ noch einmal ein Volltreffer mit einem überraschenden Finale - es fällt nicht wie üblich der Vorhang. Toll. Riesenapplaus!

Frankfurter Neue Presse

 

 

Szenenfotos

Das Ensemble

Jochen Busse
Simone Rethel
Ingrid Steeger
Christine Schild
Christiane Rücker

© Fotos:

Portraitfotos: Theater an der Kö, Dorothee Falke, Simone Rethel-Heesters, Uli Schmissat, Olivier Favre - Lübbe Verlag

Szenenfotos: Oliver Fantitsch, Fantitsch Ossinger_dpa_picture-alliance

Großes Foto: Oliver Fantitsch, picture alliance - dpa - Horst Ossinger